Therapie

Wenn klar ist, worin die Gründe für das Ausbleiben der Schwangerschaft liegen, wählen wir mit Ihnen gemeinsam die Behandlungsmethode aus, die für Sie die passende ist.

Folgende Behandlungen bieten wir Ihnen an

  • Verkehr zum Zeitpunkt des Eisprungs:
    milde Hormonstimulation der Eierstöcke und Auslösen des Eisprungs
  • Insemination (IUI):
    Einsetzen des männlichen Samens in die Gebärmutter der Frau
  • IVF (in vitro Fertilisation):
    Befruchtung im Reagenzglas
  • ICSI (intrazytoplasmatische Spermieninjektion):
    Befruchtung im Reagenzglas mit Mikroinjektion von Spermien in die Eizellen
  • TESE (testikuläre Spemienextraktion):
    Falls keine Spermien im Ejakulat vorhanden sind, können diese auch nach operativer Entnahme von Hodengewebe gewonnen werden



   

Erfahrung

Unser Team führt ca. 600 Behandlungszyklen im Jahr mit den verschiedenen Maßnahmen zur künstlichen Befruchtung durch.

Häufig können wir auch bei schwerer männlicher Infertilität noch helfen.

Wir setzen auf höchste medizinische Qualität auf dem neuesten Stand der Wissenschaft.